Tusa Kray vs. TV Heiligenhaus 1:3

Nach den letzten knappen Spielen musste für TUSA Kray eigentlich ein Sieg gegen den Tabellenfünften aus Heiligenhaus her. Doch schon vor den Spiel stand dieses Ziel unter keinem guten Stern.
Aufgrund von Krankheit und Verletzungen fielen drei Spieler aus. Somit konnte Kray nur sieben Spieler auf dem Spielerbogen eintragen.

Trainer Klaus Balnuß musste einige Umbesetzungen vornehmen, um überhaupt eine spielfähige Aufstellung hinzubekommen. Dies machte sich auch im ersten Satz bemerkbar. Die Abläufe waren nicht eingespielt. Unsicherheit auf den einzelnen Positionen waren zu erkennen. Hinzu kam ein hochmotivierter Gegner. So ging der erste Satz auch direkt verloren.
Zu Beginn des zweiten Satzes verletzte sich bei TUSA Kray noch ein Mittelblocker.
Somit musste selbst der Trainer als Spieler auflaufen. Dies führte zu noch mehr Verwirrung, die sich aber auch auf den Gegner übertrug.
Mit starkem Einsatz konnte der zweite Satz mit 32 : 30 gewonnen werden.
In den folgenden beiden Sätzen setzte sich leider mehr und mehr das eingespielte Team aus Heiligenhaus durch.
Kray setzte mit starken Willen alles dagegen, was mit der Notbesetzung möglich war.
Es reichte nicht.
Die Sätze drei und vier gingen zwar knapp, aber an die Gastmannschaft.

Zur Zeit kann TUSA Kray die selbstgesteckten Ziele leider nicht erfüllen und an der Tabellenspitze Anschluss finden. Es geht eher in die andere Richtung.
Nun liegt es an Trainer und Mannschaft, einen Weg zurück in die Erfolgsspur zu finden.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *