Chance verpasst

Es ist vielleicht zu leicht zu behaupten, dass wir die Chance hatten, nach dem vielleicht zu leicht gewonnenen 1.Satz das ganze Spiel für uns zu entscheiden.
Die tatsächlichen Satzergebnisse von zu 15, zu 14 und zu 12 sprechen klar dagegen.
Dem Spielverlauf nach hätte aber ein wenig mehr Konzentration im 2. Satz auch zu einer Situation führen können, die es dem Gegener schwer gemacht hätte, sein Spiel zu finden, was er ja lange auch nicht getan hat.
Der Sieg gegen Heiligenhaus hat da wohl seine Nachwirkungen gehabt und das nicht gerade im Sinne einer Motivationserhöhung.
Schade, gegen den Tabellenzweiten kann mann auch schon mal verlieren, muss aber nicht .
Gruß an Marion

Überraschungen

Da hats doch gegen Heiligenhaus zu einem glatten 3:0 Sieg gereicht.
Nur der 3. Satz war mit 28:26 etwas knapp.
Das ist doch ein gutes Zeichen für den Einstand von Frank.
Damit haben wir 2013 noch nicht verloren.
Zusatzbemerkung:
Wenn letzte Woche Heiligenhaus den Tabellenersten schlägt und wir schlagen diese Woche Heiligenhaus, sind wir dann nicht gefühlt Tabellenerster?

Spiel gegen MTG Horst

Hui, das wurde dann doch noch knapp.
Nach verlorenem 1. Satz kam die Wende und die beiden nächsten Sätze waren unsere.
Doch der 4. war dann nach gutem Start am Ende mit 27:25 schon eher knapp gewonnen.
3:1 hört sich deutlicher an, als die positiven 8 Ballpunkte aussagen.
Aber mit dem 4.Platz ist gut zu leben.

Spiel gegen Tus 84/10

Diesmal hat es leider nicht gereicht.
Zum einen mal nicht gegen Tus, zum anderen nicht zum Sieg.
2:3 zu verlieren, ist immer ärgerlich,
aber vielleicht auch nicht ganz unverdient.
Schade, mit einem Sieg das Jahr zu beenden ,
wäre deutlich motivierender gewesen.
So also auf zur Rück-Runde.
Bis dahin schöne Feiertage und viele Grüsse an alle

Schwach angefangen,gut durchgestartet

Nachdem der erste und auch der zweite Satz knapp an Werden gegangen ist,
war der dritte heißumkämpft, fiel dann aber genauso knapp an uns.
Der vierte Satz war gar nichts mehr für schwache Nerven,
zum Glück endete er aber mit 28:26 für uns.
Nach leichtem Rückstand beim Wechsel sorgten ein paar geniale Spielzüge für den zumindest kämpferisch verdienten 3:2 Sieg.

1. Sieg – 3:1 gegen MTG Horst

Die Punkte kann uns keiner mehr nehmen. Nach einem gelungenen Saisonauftakt haben wir kurzzeitig einmal die
Tabellenführung übernommen.
Im ersten Satz mussten wir uns zwar noch den jungen und dynamischen MTG’lern geschlagen geben. Die folgenden Sätze konnten wir dann durch unsere Erfahrung gewinnen. Müssen wir uns nun doch schon neue Ziele setzen? Nächsten Sonntag in Heiligenhaus…!